Home » Gott-Poker by Nora Scholz
Gott-Poker Nora Scholz

Gott-Poker

Nora Scholz

Published May 30th 2013
ISBN :
Kindle Edition
325 pages
Enter the sum

 About the Book 

Freundschaft, Liebe, Betrug und die Frage, was das Leben ausmacht:Da sind die vier Freunde Franziska, Sergej, Magdalena und Nicolas, die um 1970 in einem alten Landhaus der Barone von Hof (Franziskas Eltern) einen Sommer verbringen. Sie wollenMoreFreundschaft, Liebe, Betrug und die Frage, was das Leben ausmacht:Da sind die vier Freunde Franziska, Sergej, Magdalena und Nicolas, die um 1970 in einem alten Landhaus der Barone von Hof (Franziskas Eltern) einen Sommer verbringen. Sie wollen herausfinden, was das Leben ausmacht, um die Oberfläche wieder mit dem zusammen zu bringen, was darunter liegt, und in letzter Konsequenz den Tod abschaffen. Sie geraten zunehmend in einen Wahn und (Blut-) Rausch. Nach dem Scheitern eines Experiments wird Sergej des Mordes angeklagt und flieht auf eine südliche Insel.Da ist die Geschichte der Freundschaft von Klara, Maria und Karl, die nach einer gemeinsam am See verbrachten Kindheit und Jugend in die Stadt ziehen. Karl und Klara sind ein Paar, doch Karl und Maria haben eine Affaire, während Klara tatenlos einer Urlaubsliebe nachtrauert. Maria übernimmt einen Sex-Club mit einem Escortservice- Karl steigt als Callboy mit ein. Eine seiner Kundinnen ist die Baronin von Hof. Als Klara alles herausfindet, wird Maria am Kopf verletzt - und steigt kurzentschlossen in ein Flugzeug, das sie auf eine südliche Insel bringt.Dann gibt es da noch Marin Falier und seinen Diener Eston, die in Begleitung ihrer Mädchen wiederholt von ihrem Wohnsitz in einer alten Klosterruine auf einer südlichen Insel aufbrechen, ein Abenteuer zu erleben.Im Zentrum steht eine kleine weiße Halbperserkatze namens del Toro, die sie alle zusammenbringt. Und dann sind da noch die Manuskriptseiten, die überall herumfliegen, dauernd durcheinander geraten und immer mehr zu werden scheinen....Was ist geschehen? Geschieht überhaupt etwas? Hätte man nicht auch einfach anrufen können?Eine Möbiusschleife und ein vor Ideen und Geschichten berstendes literaturtheoretisches Kriminalspiel, das mit Sprache, Bildern und Atmosphäre besticht.Gefördert durch ein Literaturstipendium der Stadt München.